Ruth Schilling

Position am DSM

Wissenschaftliche Ausstellungs- und Forschungskoordinatorin am DSM, Juniorprofessorin für Kommunikation museumsbezogener Wissenschaftsgeschichte, Universität Bremen; Lehrbeauftragte der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

 

Fachdisziplin

Forschungskommunikation im Museum, politische Kulturgeschichte und  Wissenschaftsgeschichte Frühe Neuzeit, maritime Geschichte (16.-20. Jh.)

 

Curriculum Vitae

 

seit 2014: Juniorprofessorin, Universität Bremen und wissenschaftliche Ausstellungs- und Forschungskoordinatorin am DSM, Bremerhaven

 

2012-2014: Senior Researcher ERC-Projekt »Ways of Writing. How Physicians Know 1550-1950«, Institut für Geschichte der Medizin der Charité Universitätsmedizin, Berlin

 

2009-2012: Post-doc-Mitarbeiterin am DFG-Projekt »Ärztlicher Alltag in Thüringen (18. Jh.)«, Institut für Geschichte der Medizin der Charité Universitätsmedizin, Berlin

 

2005-2012: wiss. Mitarbeiterin, Lehrstuhl Geschichte der Frühen Neuzeit, HU Berlin

 

2007: Promotion »Politische Ordnungsvorstellungen im Ritual — die Selbstdarstellung Venedigs und der Hansestädte Bremen, Hamburg und Lübeck um 1600« Lehrstuhl Frühe Neuzeit, Institut für Geschichte der Humboldt-Universität Berlin

 

1995-2001: Studium der Neueren, Neuesten und Alten Geschichte sowie Graezistik an der Humboldt-Universität zu Berlin und der University of Leicester, UK