Modul B: Schiff und Umwelt

Das Modul thematisiert marine Ressourcen und ihre Nutzung durch den Menschen und versteht diese als folgenreichen menschlichen Eingriff in die Meeresumwelt. Der historische Zeitraum, auf den sich das Modul bezieht, erstreckt sich vom späten 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart und bildet somit ein „langes“ 20. Jahrhundert. Maßgeblich für diese zeitliche Eingrenzung sind die Prozesse der Industrialisierung und Technisierung der Meeresnutzung, die als Bestandteile des globalen Wandels in der Diskussion um das

Anthropozän eine wichtige Rolle spielen. Das Modul gliedert sich im Wesentlichen in die drei Themeninseln „Wale“, „Fische“ und „Zukunft mariner Ressourcen“, in deren Zentrum jeweils ein Leitobjekt den Ausgangspunkt für die Auseinandersetzung mit einem inhaltlichen Schwerpunkt bildet. Die drei Leitobjekte sind durch Blickachsen miteinander verbunden. Daneben thematisiert eine größere Installation zu den Wechselwirkungen zwischen Schifffahrt und mariner Biodiversität, inwiefern menschliches Handeln das Ökosystem Meer auf kontingente Weise verändert.