METEOR II

In loser Folge stellen wir Objekte vor, die in der zukünftigen Ausstellung im Bangert-Gebäude eine wichtige Rolle spielen werden. Heute: Das ozeanographische Forschungsschiff METEOR II.

Sie wurde 1962 getauft – also mitten in einer der „heißesten“ Phasen des Kalten Kriegs. Umso signifikanter ist, dass dieses Schiff als eine rein zivile Forschungsplattform konzipiert war. Vor dem Hintergrund, dass Ergebnisse der Meeresforschung immer bei geopolitischen Erwägungen mit einbezogen werden, spiegelt die METEOR II die Profilierung von Wissensdomänen, bzw. das Selbstverständnis und die öffentliche Rolle von Wissenschaftlern im Nachkriegsdeutschland wider. In der Ausstellung wird das Modell gleichzeitig die historische Entwicklung technischer Aspekte deutscher Forschungsschiffe illustrieren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.